A Free Template from Joomlashack

A Free Template from Joomlashack

Fohlenmeldung online

VZAP-Service

lgh-sampleLeistungsgeprüfte
Hengste aller Rasse-
gruppen im Portrait
Details Zu den Hengsten

Verbandsorgan

Logo Equus ArabianVerbandsmitteilungen und Nachrichten aus dem VZAP finden Sie auch im EQUUS Arabian

Neues vom Rennsport

Aktuell


Neujahrs Distanz Hollander

Neujahrs-Distanz 2016:

... und plötzlich war der Winter da!

 .03.02.2016 | Text und Fotos: Lisa Falk .

Am 03.01.2016 fand der erste Distanzritt des Jahres 2016 statt. Lisa Falk lud zu einer kleinen und rustikalen Distanzveranstaltung ein. Auf dem bewährten Gelände der Nordsee-Distanz trafen alle Teilnehmer und die Tierärztin Beate Scharfenberg (Rhauderfehn) zusammen. Von der Rennbahn aus ging es in mehreren Schleifen durch das Hooksieler Umland.

Es herrschte eine sehr gute Stimmung und es war eine gewisse Sehnsucht der Distanzreiter und -fahrer spüren. Schon einige Monate waren seit dem letzten Distanzritt vergangen und so fieberten die Teilnehmer dem Start noch stärker als sonst entgegen. Um Feld und Flur zu schonen war die Veranstaltung auf 30 Teilnehmer beschränkt. Obwohl es in den Wochen zuvor vermehrt geregnet hatte, war das sandige Geläuf trocken und die Teilnehmer konnten die Wege entspannt unter die Hufe nehmen.

Ab 9 Uhr gingen die Teilnehmer auf drei verschiedenen Streckenlängen. 25, 64 und 80 km galt es im Sattel oder Sulky zu bewältigen. Während die Vorbereitungen für die Veranstaltung noch bei milden 5 Grad stattfanden, fielen die Temperaturen einen Tag vor dem Ritt in den Minusbereich. Eine Truppe holländischer Reiter reiste bereits (über 7 Stunden) im Schneetreiben an.

Typisch für die Küste ist ein sehr windiges Wetter. Dagegen helfen nur dicke Kleidung und warme Decken für die Pferde. Bei bis zu -11 Grad kämpften sich alle Teilnehmer über die Strecke. Das Wasser im Vet-Gate und auf der Strecke wurde stündlich von Eis befreit. Eine Reiterin hatte nach 80 km sogar leichte Erfrierungen an den Beinen. Allerdings konnte das tückische Wetter der Stimmung nichts anhaben. „Die freie Fläche am Strand im Galopp zu nehmen, ist einfach nur ein Traum“, so eine Teilnehmerin, die extra aus dem Sauerland anreiste.

Neujahrs Distanz Lewandowsky2Louisa Lewandowsky und ihre Ghala bint Pamour. Die 2015 in Bad Oldesloe zur Prämienstute des VZAP gekürte Anglo-Araberin (Pamour x Gilsa) hatte nach dem 80-km-Ritt tolle Werte und wurde von den Tierärzten als "ausgezeichnet fit" eingestuft – das war der Konditionspreis der Veranstaltung

Jeder Helfer packte mit an und den Pferden, denen es an Wetterschutz fehlte, wurde schnell geholfen. Für die durchgefrorenen Helfer, Reiter und Fahrer gab es Früchtepunsch und einen Heizpilz in der Pause. Wetterschutz gab es im Anhänger. Das geplante Zelt konnte aufgrund der Orkanböen nicht aufgebaut werden. Die Fürsorge aller Teilnehmer wurde dahingehend belohnt, dass es trotz der schwierigen Wetterbedingungen nur wenige Ausfälle gab. Im Anschluss an die Veranstaltung wurde die Siegerehrung im letzten Tageslicht durchgeführt.

Das Fazit zur Veranstaltung: kalt aber schön!

Der nächste Distanzritt findet am 09.04.2016 in Hooksiel statt.
Infos unter www.Nordsee-Distanz.de


Die Ergebnisse im Detail:
26-km-Fahrt (5 Starter)
1. Sabrina Middelmann / Liberty Hall M (Hackney)
2. Sabine Wegener / Kingston (Mini-Sherry)
3. Carina Strodt / Bob (Shetty)
26-km-Ritt (16 Starter)
1. Melanie Hartmann / Abtila (AV)
2. Michelle Herberg / Tabajan (AV)
3. Maike Steinkamp / Plurano (Hann.)
64-km-Ritt (3 Starter)
1. Andrea Timner / Ennio (Connemara)
2. Helma De Vette / Ameena (AV)
80-km-Ritt (6 Starter)
1. Laura Bucher / Biba (AA)
1. Fenne Koppenol / Nabukko (AV)
1. Daphne Leers / Tauron (AV)
Konditionspreis: Louisa Lewandowsky / Ghala bint Pamour (AA)