A Free Template from Joomlashack

A Free Template from Joomlashack

Zuchtbuch online /
   Studbook Online

Fohlenmeldung online

VZAP-Service

lgh-sampleLeistungsgeprüfte
Hengste aller Rasse-
gruppen im Portrait
Details Zu den Hengsten

Verbandsorgan

Logo Equus ArabianVerbandsmitteilungen und Nachrichten aus dem VZAP finden Sie auch im EQUUS Arabian

Neues vom Rennsport

Aktuell


Friedensthal2014-titel

Gelungenes Wochenende bei Alassil Arabians in Friedensthal:

Prämienschau & Breitensportturnier

 .31.07.2014 | Text: Kirsten Baginski | Fotos: privat | Prämierungs-Ergebnisse .

Ungeachtet schwerer Regengüsse und Gewitterdonner absolvierten die Stuten ihre Leistungsprüfung in der offenen Halle von Gut Friedensthal. Die Prämienschau des VZAP für Stuten und Fohlen war eigentlich draußen auf dem grünen Rasen geplant, fand wegen amphibischer Verhältnisse dann aber ebenfalls unter Dach statt.

Am Samstagvormittag begann die Stutenleistungsprüfung mit dem Freispringen, es schlossen sich das Vorstellen der Pferde unter dem Sattel, der Fremdreitertest und ein Wesenstest an. Die erfahrene Dressurrichterin Karin Jürgensen und Zuchtleiter Diether von Kleist waren sich einig in ihrer Beurteilung und machten zwei Stuten von Kurt-Jürgen Carl, die 5-jährige Hannoveraner Stute „Birka von Ludwigsburg“ (von Bazar a.d. Fayah) und die 4-jährige Trakehner Stute „Bergsonne von Ludwigsburg“ (von Ocamonte xx u.d. Bergmotte von Ludwigsburg v. Bazar ShA) zu Siegerinnen. Viel Redebedarf gab es dagegen im Publikum und unter den Reitern bei der Fremdreiterin Meike Beyer. Bei der Rittigkeitsüberprüfung gewann Katharina Berr auf dem 7-jährigen gekörten Arabischen Partbred „Blücher“ (von Barsol a.d. Wildblume v. Paramount) vor dem 5-jährigen Shagya Hengst „Bahrain von Ludwigsburg“ (v. Bazar a.d. Smaragd von Ludwigsburg) unter Manja Wernke. Für beide Hengste stellte die an beiden langen Seiten offene Reithalle eine Herausforderung dar, denn durch den Blick in die Umgebung gab es viel Ablenkung. Dennoch meisterten beide Reiter die Anforderungen mit Bravour und ritten in harmonischem Einverständnis mit ihren Pferden.

Friedensthal2014-5214-Bergsonne
Bergsonne von Ludwigsburg v. Ocamonte xx a. d. Bergmotte von Ludwigsburg v. Bazar ShA beim Freispringen der SLP

Die Züchterherzen höher schlagen ließen die beiden Nachzucht-Schaubilder in der Mittagspause. Die 14-jährige Stute Al Asail Halima aus der Halim Shah Familie (v. OfanBey a.d. Raadin Miriya) von Alassil Arabians wurde geritten gezeigt mit ihrer jüngsten Tochter Haneefa v. Ibn Kamaahr als Handpferd, gefolgt von drei weiteren Töchtern, einer Enkelin und einem Enkel. Solche Familienbilder gibt es nur noch selten. Getoppt wurde dieses Bild von Helios Ramos Arzate, der nicht nur seine Vollblutaraber und Anglo-Araber sondern auch seine zweibeinige Familie in ein fantastisches Nachzuchtbild der 25-jährigen Stute Pedra ox v. Abaco II ox a.d. Kiowa ox integriert hatte. Teilweise geritten, teilweise geführt wurden die Pedra-Nachkommen: Favorit del Chapulin AA (v. Oskar), Amadou AA vom Bonaparte AA aus der Favorit, Bahai OX vom Adnan OX, Djiddah OX vom Adnan OX, Levant RH AA von Hermes D’Authieux AA aus der Djiddah OX, Hader AA vom Haskar del Chapulin AA, Ossia RH AA vom Haskar del Chapulin AA. Der Hengst Haskar del Chapulin AA läuft derzeit sehr erfolgreich in der internationalen Vielseitigkeit.

Bei der Fohlenschau mit der Möglichkeit der Prämierung wurden ausschließlich Vollblut-Araber-Fohlen gezeigt. Das Richterteam für die Fohlen- und Stutenschau war durchweg mit Richtern anderer Zuchtregionen besetzt: Neben dem Zuchtleiter Diether von Kleist waren dies Reinhild Moritz von der Kauber Platte, Andreas Rödiger aus Niedersachsen und Assistenzrichter Toni Baumann. Nachdem zuvor schon in der Pause die Musterungsarbeit erledigt worden war, beurteilten sie die acht vorgestellten Fohlen mit durchaus kritischen Augen. So gab es nur bei den Hengstfohlen Prämien. Züchterin Michaela Kosel nahm für ihr Siegerfohlen MK Titan v. Nadeshnij a.d. SA Tamara die Prämienschleife entgegen und Gastgeberin Bettina von Kameke freute sich für ihre 20-jährige Gharib-Enkelin Myrthe, deren Fohlen AA Meydan ebenfalls eine Prämie erhielt.

Friedensthal2014-5438-Pedra
Pedra ox v. Abaco II a. d. Kiowa v. Tarquin – Stammstute der Zuchtstätte Ramos-Arzate, geführt von der Enkelin des Besitzers

Die Stuten mit der Möglichkeit der Prämierung wurden in zwei Gruppen geteilt. Prämiert wurde die Stute Pedra v. Abaco II a.d. Kiowa von Helios Ramos-Arzate, die polnische Stute Ebenza v. Kulig a.d. Eberia aus Michalow und im Besitz der Familie Behau sowie zwei 11-jährige Mosalli-Töchter von Alassil Arabians, Kamihla a.d. Imperial Kalatifa und Fallashah a.d. ZT Famhiy. Diese Stuten zeichneten sich besonders durch hervorragende Gänge, arabisches Charisma und einen ausgereiften Körper aus. Zum Abschluss der Veranstaltung wurden zwei Junghengste besichtigt, wobei der 5-jährige Anglo-Araber Levant RH von Hermes D’Authieux a.d. Djiddah besondere Aufmerksamkeit fand.

Entspannt und friedlich war die gesamte Atmosphäre am 28. und 29. Juni, was sicherlich u.a. daran lag, dass die Organisation rundum gelungen war und die Zuschauer es sich trotz des widrigen Wetters neben der vielseitigen Restauration gemütlich machten und von dort einen perfekten Überblick über das Geschehen hatten.

Friedensthal2014-5463-Myrthe
Myrthe ox v. Solanum a. d. Magdalena v. Gharib mit Fohlen von Metronom ox

Am Sonntag reichte der Parkplatz kaum für die vielen Gespanne des Breitensportturniers. Renate Lücht und Dörte Rehse-Behnke hatten für den Pferdesportverband eine bunte Palette an Gespannfahrern und Geländerreitern organisiert und Caprilli-Test, Gelassenheitsprüfung und Westerntrails sorgten für eine gute Mischung. Jeder, der am diesem Wochenende als Züchter, Reiter, Mitglied des VZAP oder Teilnehmer des Breitensportturniers in Friedensthal war, wünschte sich, dass diese beiden Veranstaltungen eine feste Größe in Schleswig-Holstein werden.

Also bis zum nächsten Mal!